ÖPNV ist kommunale Daseinsvorsorge

Die Themen "Zukunft des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und Elektromobilität standen am Donnerstagabend im gut gefüllten Restaurant "Likedeeler" im Blickpunkt einer Diskussionsveranstaltung der SPD-Verden. Dazu konnte Moderator Gerard-Otto Dyck als fachkundigen Referenten den Geschäftsführer der Verden Walsroder Eisenbahn (VWE), Uwe Roggatz, begrüßen. Dieser nutzte eingangs die... weiterlesen...

„Nullzinspolitik“

Jantz-Herrmann lud zur Diskussionsrunde mit dem niedersächsischen Finanzminister Schneider Um die Auswirkungen der Niedrigzinspolitik auf die Banken- und Versicherungsbranche zu diskutieren, hat die SPD-Bundestagsabgeordnete Christina Jantz-Herrmann den niedersächsischen Finanzminister Peter-Jürgen Schneider in die neuen Räume der Volksbank Osterholz-Scharmbeck eingeladen. Das Fachpublikum aus Banken- und Versicherungsvertretern sowie dem... weiterlesen...

Grundsicherung soll Kinderarmut vermeiden

"Eine Grundsicherung zur Vermeidung von Kinderarmut fordert die Arbeiterwohlfahrt (AWO) und die sozialdemokratische Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) schon seit Jahren. Erfreulich ist, dass sich jetzt auch die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt diesem Thema annimmt", freut sich AWO-Kreisvorstandsmitglied und AfA-Sprecher Heinz Möller. Konzeptionell fordern AWO und AfA... weiterlesen...

Höhere Erwerbsminderungdrente kommt

Fritz-Heiner Hepke, Kreisvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt (AWO) aus Uphusen und SPD-Sozialexperte, hat es als sozialpolitischen Meilenstein bezeichnet, dass das Bundeskabinett kürzlich auf Vorschlag von Sozialministerin Andrea Nahles (SPD)  nennenswerte Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente beschlossen hat. Er fordert dazu, diese Neuerungen nun züig vom Bundestag zu verabschieden... weiterlesen...

SPD-Bundestagsabgeordnete referiert über Rente

Der Männertreff in Kirchlinteln ist mit den Jahren zu einer echten Institution geworden. Nun war mit Christina Jantz-Herrmann, SPD-Bundestagsabgeordnete für Osterholz und Verden, die erste Frau zu Besuch als Gastreferentin. Thema des Männerfrühstücks am vergangenen Mittwoch im Gemeindesaal der Kirchengemeinde St. Petri waren die Themen... weiterlesen...

Mindestlohn stärker kontrollieren - Mehr Stellen nötig

"Der Zoll braucht mehr Kontrolleure für Schwarzarbeit". Diese Forderung hat SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik (Langwedel) anläßlich eines arbeitsmarktpolitischen Meinungsaustausches mit der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) unter der Gesprächsleitung von Dietmar Teubert in der Kreisstadt erhoben. "Der Mindestlohn ist eine große Erfolgsgeschichte. Aber damit sich alle... weiterlesen...

Dietmar Teubert begrüßt Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst

Dietmar Teubert, SPD-Arbeitsmarktexperte und Kreisvorsitzender der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA), begrüßt den aktuellen Tarifabschluss des Öffentlichen Dienstes und erwartet die schnelle Übertragung des Verhandlungsergebnisses auch auf die Beamtinnen und Beamten in Niedersachsen. "Ich bin froh, dass es zu einer Einigung zwischen Gewerkschaften und den Ländern... weiterlesen...

MP Stephan Weil in Verden zu Bettenhaus für Aller-Weser-Klinik

Neues Bettenhaus wird sehr wohlwollend geprüft Wie notwendig ein neues Bettenhaus für die Aller-Weser-Klinik in Verden ist, davon hat sich Niedersachsens Ministerpräsident gemeinsam mit SPD-Landtagskandidatin Dr. Dörte Liebetruth und der örtlichen Bundestagsabgeordneten Christina Jantz-Herrmann persönlich überzeugt. Die Geschäftsführerin der Aller-Weser-Klinik Marianne Baehr und Pflegedirektorin Christine Schrader... weiterlesen...

Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit

Wie die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Christina Jantz-Herrmann mitteilt, erfolgte heute im Deutschen Bundestag die erste Lesung des „Entgeltgleichheitsgesetzes“. Für das Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen, wie das Vorhaben eigentlich heißt, hat damit die offizielle Phase der parlamentarischen Beratungen begonnen.  Als zuständige Berichterstatterin für frauenpolitische Themen... weiterlesen...

Bundeshilfen wichtig für Schulsanierungen vor Ort

"Wenn es nach der SPD geht, wird der Bund finanzschwache Kommunen im Landkreis Verden bei der Schulsanierung schon bald nachhaltig unterstuetzen". Diese gute Nachricht verkuendete der Vorsitzende der SPD-Kreis- tagsfraktion Heiko Oetjen jetzt in einer Pressemitteilung der Sozialdemokraten. "Ich hoffe sehr, dass die betroffenen Gemeinden in... weiterlesen...

Bedürfnisse der Beschäftigten ernst nehmen: Weiterentwicklung des Teilzeitrechts jetzt!

Die sozialdemokratische Arbeitsgemeinschat für Arbeitnehmerfragen (AfA) im Landkreis Verden und viele andere gesellschaftlich relevante Institutionen  fordern die Weiterentwicklung des Teilzeitrechts. Ein Entwurf des BMAS liegt vor. Nun muss die Bundesregierung den Koalitionsvertrag umsetzen und den Entwurf beschließen, betont AfA-Kreisvorsitzender und Gewerkschafter  Dietmar Teubert für die... weiterlesen...

Wahl des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier

SPD-Bundestagsabgeordnete Jantz-Herrmann sieht im neuen Bundespräsidenten ein Signal für Deutschland Die SPD-Bundestagsabgeordnete für Osterholz und Verden, Christina Jantz-Herrmann, zeigt sich erfreut über die erfolgreiche Wahl von Frank-Walter Steinmeier (SPD) zum neuen deutschen Bundespräsidenten. Der ehemalige Außenminister wurde am Sonntag von der Bundesversammlung und auch  mit der... weiterlesen...

Härtere Strafen bei Gewalt gegen Polizisten und Rettungskräfte sind richtig

"Wer Polizeibeamte auf Streife oder in ihren Diensträumen angreift, muss wissen, dass er dafür hart bestraft wird".  Das erklärte aus aktuellem Anlass SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik im Pressedienst der Kreis-SPD. "Ich unterstütze Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ausdrücklich bei seiner Gesetzesinitiative, tätliche Angriffe gegen Polizisten bereits bei... weiterlesen...

Jantz-Herrmann macht auf JugendPolitikTage aufmerksam

SPD-Bundestagsabgeordnete freut sich über Bewerbungen aus ihrem Wahlkreis Die SPD-Bundestagsabgeordnete für Osterholz und Verden, Christina Jantz-Herrmann, macht auf die „JugendPolitikTage“ des Bundesjugendministeriums unter Manuela Schwesig (SPD) aufmerksam. Vom 5. bis zum 7. Mai diskutieren 450 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 27 in Berlin über... weiterlesen...

Armut von Alleinerziehenden ernst nehmen

Bund und Länder haben sich auf Drängen von Bundesfamilienministerin Manuels Schwesig auf eine Reform des Unterhaltsvorschusses geeinigt. Der AWO-Kreisvorsitzende und SPD-Sozialexperte Fritz-Heiner Hepke aus Uphusen erklärte dazu: "Der neue Unterhaltsvorschuss ist ein richtiges Signal. Endlich wird die Altersgrenze von 12 auf 18 Jahre erhöht. Zudem... weiterlesen...

Jantz-Herrmann weist auf Schlichtungsstelle für Menschen mit Behinderung hin

SPD-Bundestagsabgeordnete sieht neue Einrichtung als deutliche Verbesserung Die SPD-Bundestagsabgeordnete für Osterholz und Verden, Christina Jantz-Herrmann, macht auf die Einrichtung einer Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) aufmerksam. Die Schlichtungsstelle ist bei der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen angesiedelt. Dieses Amt hat seit... weiterlesen...

Zusätzliche Förderung des Wohnungsbaus

Heiko Oetjen, SPD-Fraktionschef im Verdener Kreistag, hat es begrüßt, dass der soziale Wohnungsbau in Niedersachsen von der rot-grünen Landesregierung zusätzlich gefördert werden soll. Das ergänzt sich gut mit den Förderprogrammen der Städte und Gemeinden sowie des Landkreises Verden, lobt der Oytener Sozialdemokrat in einer Pressemitteilung... weiterlesen...

Michallik wünscht sich tolerantes, weltoffenes und demokratisches Niedersachsen

Bei der parteiöffentlichen Debatte über Strategien gegen Rechtsextremismus hat sich SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik (Langwedel) ein tolerantes, weltoffenes und demokratisches Niedersachsen als Standortmerkmal mit Signalwirkung gewünscht. Auch in den bevorstehenden Wahlkämpfen in Bund und Land erwarten die Sozialdemokraten von allen demokratischen Parten und der Zivilgesellschaft als... weiterlesen...

Langzeitarbeitslose individuell fördern

"Wir können es uns aus humanitären Gründen nicht leisten, Menschen über 10 Jahre im Leistungsbezug zu belassen", hat AWO-Kreisvorsitzender und SPD-Sozialexperte Fritz-Heiner Hepke (Uphusen) angesichts der Studie des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit zu bedenken gegeben. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) fordert vielmehr... weiterlesen...

Ohne Moos bei der Digitalisierung an den Schulen nichts los!

"Die Arbeitsgruppe zwischen Bund und Ländern, die die Ausgestaltung des angekündigten Digitalpakts im Schulbereich erarbeitet, muss auch die Kommunen einbeziehen, denn diese sind schließlich als Schulträger dabei gefordert und betroffen." Das hat jetzt SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik (Langwedel)  im Pressedienst der Kreis-SPD gefordert. Es erwartet daher... weiterlesen...

nach oben